Startseite | Kontakt | Impressum

BMeV übergibt Ruder an Dragonboat-Club Borken e.V.

Borken. Nach sieben erfolgreichen Jahren übergab heute Borken Marketing e.V. die traditionelle und erfolgreiche Veranstaltung Dragonboat-Fun Cup an den hiesigen Drachenboot Verein. Ab sofort ist der Dragonboat-Club Borken e.V. der offizielle Veranstalter der wohl größten Sportveranstaltung für jedermann in der Kreisstadt. Carsten F. Bacher(Agentur für Werbung) wird wie seit 2008 gewohnt, das Event am 08. bis 10. Mai 2015 organisieren und mit Wolfram Faust (Drachenboot Events) ausrichten. Der Dragonboat-Fun-Cup von Borken ist jetzt da zu Hause, wo der unvergleichliche Teamsport gelebt wird. Alle Informationen rund um den Dragonboat-Fun-Cup findet man unter www.dragonboat-borken.de und www.dragonboatclub.de.

 

 

Foto oben: Symbolische Übergabe des Steuerruders durch Bürgermeister Rolf Lührmann (Vorstand BMeV) , Andreas Brill (Vorsitz. BMeV) und Dagmar Terwellen (Stadtmarketing Borken) an Carsten F. Bacher und Tanja Neuenhofer (Dragonboat-Club Borken e.V.).

 

 

Das war der ...

 

 

 

Leitung Claudia von Kriegsheim, Dagmar Terwellen (Stadt Borken)

Verwaltung Dagmar Terwellen (Stadt Borken), Heiner Brill (BorkenMarketing e.V.)

Technik & Planung Andreas Brill (BorkenMarketing e.V.)

Team & PR Carsten F. Bacher (BorkenMarketing e.V.)

 

Mehr Infos zu den Veranstaltungen finden Sie mit einem Klick auf das 1. Poster:

 

    

 

 

Ideengeber und Mitglied Carsten F. Bacher ist der Initiator für dieses sportliche Event mit Drachenbooten. 

Auf der 1ten Mitgliederversammlung im Jahre 2008 war neben dem Abschlussbericht für 2007  

und dem Ausblick für 2008 diese Aktion das Thema des Jahres: 

 

Der 1te Dragonboatcup 2008 in Borken am Pröbstingsee am 17. Mai.

 

Herr Jan Fahlbusch und der Weltmeister im Drachenbootrennen, Herr Wolfram Faust von der Agentur AEM-Solution

aus Düsseldorf werden die Veranstaltung mit Technik, Men Power und Know How 5 Jahre lang begleiten. 

Herr Jan Fahlbusch informierte die versammelten Mitglieder über die Geschichte der Drachenboote,  die älter sind als

die Olympischen Spiele und Herr Wolfram Faust vervollständigte den theoretischen Vortrag mit praktischen Übungen:

 

 

Gemeinsam zum Sieg, gemeinsam zum Erfolg des Dragonboatcup von Borken.

 

Herr Christian Ernst (AVIA-Klöcker), Sprecher des AK-Wirtschaft, informierte das versammelte Auditorium 

über die umfangreichen Arbeiten und Vorbereitungen zum 1ten Dragonbaotcup 2008,  

der mit 36 Teams bzw. 900 Teilnehmer unerwartete erfolgreiche Formen angenommen hat.

 

 

05.Oktober 2007 erste Pressekonferenz

Eingeladen hatte Borken Marketing e. V. die regionalen und überregionalen Medien wie Borkener Zeitung, STADTANZEIGER, MAZ, Radio WMW und WESTFALIUMIn den Räumlichkeiten der Fa. BorNet wurden den interessierten Medienvertretern die aktuele Pressemappe mit allen Infos zum Thema Dragonboat-Cup überreicht. Stephan Klaus (Borken Marketing e.V.), Christian Ernst, Andreas Brill (AK Wirtschaft) und Carsten F. Bacher (Agentur für Werbung/Borken-Live) standen den Medien-Vertretern Rede und Antwort. Radio WMW interviewte im Anschluss Stephan Klaus zu dem Event und dieses wurde bereits wenige Stunden später gesendet. In der Samstags-Ausgabe der Borkener Zeitung war der Dragonboat-Cup das Top-Thema und Redakteur Peter Berger erhob es zum Thema der Woche und zollte den Ideengebern, Initiatoren und dem Borken Marketing e.V. ein grosses Lob.

 

Das Team um Christian Ernst und Stephan Klaus hatte mehr als 9 Monate intensive Vorbereitung, etliche Gespräche mit den zuständigen Behörden und Entscheidern, damit dieses Event tadellos durchgeführt werden konnte. Bestes Frühlingswetter begleitete die Aufbauphase am Pröbstingsee und die Organisatoren verwirklichten in Perfektion die Theorie zur Praxis. Eine beispielhafte Zeltstadt wurde innerhalb von 3 Tagen aufgebaut mit allem nötigen technischen Equipment von der Wasserversorgung, über Elektrizität bis hin zur Müllentsorgung. Am sogenannten Tag X machte Petrus eine dicken Strich durch die Planung und Rechnung des Orga-Teams und allen beteiligten Aktiven: Es regnet von 5.00 bis 17.00 Uhr in Strömen. 

Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. 900 Teilnehmer und 4500 Besucher erlebten den 1ten Dragonboatcup von Borken mit viel Teamgeist, jede Menge Action und Spass! Die Wellenbrecher aus Homer gewannen im Mai 2008 den 1ten Dragonboatcup in Borken.  Die Premiere des mehr als 2000 Jahre alten Mannschaftssport auf dem Pröbstingsee in Borken war nicht nur für unsere Region ein Gewinn, sondern auch für die umliegenden Gemeinden.  Der Schützenverein Homer gründete zu diesem sportiven Highlight eine eigene Drachenboot-Abteilung  mit dem Ziel zu Siegen. Dies ist in Ihnen nun in doppelter Hinsicht gelungen:  Die Wellenbrecher aus Homer gewannen nun den Förderpreis der Volksbank Raesfeld, dotiert mit 5000.- €. Borken-Marketing e.V. gratulierte zu diesem tollen Erfolg.

 

In den Jahren 2009 und 2010 fand das Event immer mehr Zuspruch und sogar die Einwände von Petrus hörten auf. Bestes Drachenboot-Wetter lockte Aktive und Besucher an den Pröbstingsee. 2009 zählte man 2000 Teinehmer und15.000 Besucher2010 waren es mit der Sonntagsveranstaltung des Dragonboat-Club Borken e.V. 2500 Teilnehmer und ca. 25.000 Besucher. Der WDR Studio Münster war bei beiden Veranstaltungen mit der Kamera dabei. WMTVproduzierte eine Special über diese Events, die BZ war voll mit Text- und Bildberichten vor und nach den Events. Radio WMW war live dabei und der Stadtanzeiger, Maz, Hallo Borken, Borio-TV und auch Borken-Live widmeten sich mehr als ausführlich zum Dragonboat-Cup von Borken.

 

2011 musste der Dragonboat Cup im hinteren Teil des Pröbstingsees organisiert werden, da sich in der geplanten Rennstrecke Untiefen gebildet hatten, sodaß ein gefahrloser Rennablauf nicht zu gewährleisten war. Eine neue Herausforderung für das Orga-Team rund um Christian Ernst. Die Infrastruktur musste von Andreas Brill komplett neu geplant werden. Die Belange der Anlieger in der Siedlung  Am Kaninchenberg in Borken-Hoxfeld und der unteren Landschaftsbehörde mussten berücksichtigt werden. Doch auch diese Hürde wurde mit der gewohnten Professionalität gemeistert. Belohnt wurden die Arbeiten des Orga-Teams mit Postkartenwetter: Blauer Himmel, Sonnenschein, super Stimmung bei allen mehr als 2000 Teilnehmer und über 15.000 Besucher.

Der Pröbstingsee wurde dann beginnend im Herbst 2011 von einer Speziailfirma ausgebaggert. Im Januar 2012 war die Entsandungsmaßnahme abgeschlossen. Nun gibt es eine durchgehende Wassertiefe von ca. 200 cm fast im gesamten Bereich des Binnengewässers. Die Planungen für 2012 laufen nun wieder auf vollen Touren und man wird an alter Wirkungsstätte den Dragonboat Cup durchführen.